Der „Putin-Clan“: Aggression als Lebensversicherung | resonanzboden